FR | EN
partagez
regardez
écoutez
News


Das „alt-moderne“ Psalmodieren des Renaissancekomponisten de Morales und das „modern-alte“ Psalmodieren Arvo Pärts verschmolzen zu totaler Einheitlichkeit. Dies vor allem durch die exemplarisch homogene Vortragsweise auf der Empore von Marivi Blasco (Sopran), Jonathan de Ceuster (Kontertenor), Vincent Lesage (Tenor) und Jean-Paul Majerus (Bass), diskret und stilbewusst von Frank Agsteribbe an der Orgel assistiert. Ein Modell von schwereloser, lichter und schlichter solistischer Vokaldarbietung!
Loll Weber, Luxemburger Wort 10 Nov 2015

Stille Kunst : Schutz
6 novembre, Neimenster Luxembourg